Zutaten

Scharfe Makrele

  • 2 Makrelen (ohne Kopf, Schuppen, Innereien)
  • 2 spanische Chilis
  • 2 Rawit grün
  • 3 Rawit rot
  • 5 Kemirinüsse
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 St. Zitronengras
  • 10g Garnelenpaste
  • 4 Limettenblätter
  • 2 indische Lorbeerblätter
  • Salz

 

Chilimayonnaise

  • 3 Rocotos
  • 500g Sonnenblumenöl
  • 13g Essig
  • 75g Eigelb
  • Bumbu von der Makrele
  • Salz

 

Basilikum Mousse

  • 3 Bund Basilikum
  • 250g Joghurt
  • 100g Eiweiß
  • 15g Zucker
  • 4 Blatt Gelatine
  • 40g Sushiessig
  • 60g Ingwersirup
  • 250g Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zum Garnieren

  • Strandaster
  • Kresse
  • Queller

Einführung

Dieses köstliche Gericht mit frischen Produkten, die Sie alle in der Vielzahl von Sous Fresh finden. Dieses Rezept ist für Inspiration und können Sie frei verwenden und anpassen.

Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören, wie sie noch leckerer werden.

Viel Glück mit dem Kochen!

Zubereitung

Scharfe Makrele
Alle Zutaten außer Makrele, Limettenblatt und Lorbeerblatt im Mixer zu einem Bumbu verarbeiten, so das ein feines Gemisch entsteht. Bumbu mit einem Schuss Öl anschwitzen, damit sich der Geschmack entfalten kann. Inzwischen die Makrele von innen und von außen säubern. Lorbeerblatt und Limettenblatt auf ein Stück Alufolie legen. Einen Esslöffel Bumbu darüber verteilen und darauf die Makrele platzieren. Die Makrele ebenfalls mit Bumbu einreiben und dabei die Innenseite nicht vergessen. Auf der Makrele weitere Limetten- und Lorbeerblätter platzieren. Die Alufolie eng um die Makrele wickeln. Das Paket im vorgewärmten Ofen bei 150°C für 30 Minuten garen. Nach 15 Minuten einmal wenden.

 

Chilimayonnaise
Öl und Chili in einen Mixer geben und zu Chiliöl mixen. Essig und Eigelb miteinander vermischen und langsam das Chiliöl dazugeben. Für extra Aroma noch einen Esslöffel Bumbu unterrühren.

 

Basilikum Mousse
Das Basilikum blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Die Gelatine einweichen und gut auswringen. Basilikum, Joghurt, Salz und Pfeffer in den Mixer geben. Sushiessig und Ingwersirup erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Ebenfalls in den Mixer füllen und zu einer glatten, homogenen Masse vermischen. Danach alles durch ein Sieb geben und im Eiswasserbad abkühlen lassen. Die Schlagsahne aufschlagen und mit der Basilikummasse vermischen. Das Eiweiß mit dem Zucker zusammen steif schlagen und mit dem Rest vermengen. Evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken und in die gewünschte Form stürzen.