Zutaten

Ruby-Schokoladenmousse

  • 150 g Ruby-Schokolade
  • 5 St. Eiweiß
  • 175 ml Schlagsahne

Biskuitboden

  • 200 g Eiweiß
  • 40 g Zucker
  • 200 g Mandelmehl
  • 200 g Puderzucker
  • Sweetmix

Garnierung

  • 3 St. Himbeermarshmallows
  • 1 St. Ananas-Erdbeere
  • 2 St. Rosenblätter

Einführung

Dieses köstliche Gericht mit frischen Produkten, die Sie alle in der Vielzahl von Sous Fresh finden. Dieses Rezept ist für Inspiration und können Sie frei verwenden und anpassen.

Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören, wie sie noch leckerer werden.

Viel Glück mit dem Kochen!

Zubereitung

Ruby-Schokoladenmousse
Die Ruby-Schokolade in einer feuerfesten Schale im leicht köchelnden Wasserbad schmelzen lassen. Anschließend etwas abkühlen lassen. Das Eiweiß schlagen, bis es weiche Spitzen bildet. Eiweißmasse locker unter die Schokolade heben. Die Schlagsahne locker unter die Schokoladenmischung heben. Mischung im Kühlschrank fest werden lassen.

Biskuitboden
Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Das Eiweiß wiegen und mit etwas Zucker zu einer festen Masse aufschlagen. Inzwischen für die Broyage das Mandelmehl mit dem Puderzucker mischen. Die Hälfte der Broyage unter die Eiweißmasse heben. Anschließend die andere Hälfte dazugeben und ebenfalls unterheben. Zuletzt etwas Sweetmix hinzufügen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Einen Backring auf das Backpapier legen und den Teig in eine Spritztülle geben. Den Teig in Spiralform in den Backring spritzen. Auf dem zweiten Backblech wiederholen. Beide Böden eine Viertelstunde in den vorgeheizten Ofen stellen. Danach die Biskuitböden gut abkühlen lassen.

Garnierung
Den Biskuit in die gewünschte Form schneiden. Mit 2 warmen Dessertlöffeln aus der Schokoladenmousse Quenelles formen. 3 Quenelles auf dem Biskuitboden anrichten und mit Himbeermarshmallows, geviertelter Ananas-Erdbeere und Rosenblättern garnieren.