Zutaten

Passionsfrucht-Mousse

  • 200ml Passionsfrucht-Coulis
  • 100g frische Passionsfrucht
  • 200ml Schlagsahne
  • 3 Blätter Gelatine
  • 30g Zucker

Melonen-Tomaten Eis

  • 300g Saft von 3 Fleischtomaten Orange
  • 100g Saft von der Teardrop Orange
  • 100g Cantaloupe Melone
  • 100g Gelierzucker

Kokos  Crème Brûlée

  • 100g Sahne
  • 65g Kokosmilch
  • 80g kondensierte Kokosmilch
  • 65g Eidotter
  • 1,5 Blatt Gelatine

Cherry Ivory-Gelee

  • 150g frische Ananas
  • 200g Cherry Ivory
  • 15g Gelcrem Cold Sosa

Grüne Cherry-Granita

  • 300g Cherry Grün
  • 80g Wasser
  • 80g Zuckerwasser kalt
  • ¼ Bund Estragon

Einführung

Dieses köstliche Gericht mit frischen Produkten, die Sie alle in der Vielzahl von Sous Fresh finden. Dieses Rezept ist für Inspiration und können Sie frei verwenden und anpassen.

Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören, wie sie noch leckerer werden.

Viel Glück mit dem Kochen!

Zubereitung

Passionsfrucht-Mousse
Die Gelatine einige Minuten in kaltes Wasser legen, bis sie weich ist. Gut ausdrücken und zur Seite legen. Die Passionsfrucht-Coulis mit dem Zucker in einem Topf erwärmen und hier die eingeweichte Gelatine zufügen. Diese in der Mischung auflösen und anschließend den Topf vom Herd nehmen. Die Schlagsahne luftig aufschlagen und zusammen mit der frischen Passionsfrucht der Mischung zugeben. In die gewünschte Form füllen und in den Kühlschrank stellen, bis die Masse fest ist.

 

Melonen-Tomaten Eis
Die orangefarbene Fleischtomate und die Teardrop in der Mitte durchschneiden und den Saft auspressen. Diesen in einen Topf füllen und hier den Gelierzucker zugeben. Bis zum Siedepunkt erhitzen und danach direkt abkühlen lassen. Warten, bis die Masse abgekühlt ist. Eine Eismaschine nehmen und die Mischung bis zur gewünschten Konsistenz zu Eis verrühren.

 

Kokos Crème Brûlée
Die Gelatine einige Minuten in kaltes Wasser legen, bis sie weich ist. Gut ausdrücken und zur Seite legen. Die Sahne, Kokosmilch und kondensierte Kokosmilch in einem Topf auf mittlerer Hitze erwärmen. Die Eidotter aufschlagen und anschließend mit der Kokosmischung verrühren. Dafür erst etwas von dem Ei zum Kokos geben. So passt sich das Ei der Temperatur an. Dann den Rest der Eier dazugeben und gut durchrühren. Die Gelatine in der Kokos-Ei Mischung auflösen. Alles in eine Form geben und in einem Kombiofen mit Dampf bei 100°C für 10 Minuten garen. Die Crème Brûlée abkühlen lassen und in die gewünschte Form ausstechen.

 

Cherry Ivory-Gelee
Die Ananas und die Cherry Ivory in Stücke schneiden und alles fein pürieren, so dass eine glatte Masse entsteht. Die Masse durch ein Sieb geben und in einer Schüssel auffangen. Die Gelcrem in die Schüssel geben und zum Binden alles nochmal im Mixer pürieren. Die Masse nochmals durch ein Sieb geben und danach in eine Spritztüte füllen.

 

Grüne Cherry-Granita
Die grünen Cherrys, Zuckerwasser, Wasser und Estragon in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse pürieren. Diese in den Tiefkühler stellen und alle 5 Minuten umrühren, bis ein feines Eis entsteht.

Um den Teller anzurichten, erst das Passionsfrucht-Mousse aus der Form nehmen. Die Kokos  Crème Brûlée der Form entnehmen und evtl. durch geriebene Kokosnuss wälzen. Aus dem Eis Quellenes formen und diese auf den Teller geben. 6 Cherry Ivory in der Mitte durchschneiden. 3 Hälften mit dem Cherry Ivory-Gelee füllen, den Rest zum garnieren dazugeben. Den Teller mit Kekskrümeln und frischer Passionsfrucht dekorieren. Die Cherry-Granita separat servieren.