Zutaten

Quiche-Teig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 5 g Salz
  • 1 St. Ei

Quichefüllung

  • 2 St. Babyschwarzwurzeln
  • 1 St. weiße Süßkartoffel
  • 250 g Sahne
  • 3 St. Eier
  • Salz

Schwarzwurzeln

  • 4 St. Schwarzwurzeln
  • 250 g Sahne
  • Salz
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Knoblauch
  • Lorbeerblatt
  • Salz und Pfeffer

Akurataki-Sauce

  • 500 g Akurataki
  • 1 St. Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Zweige Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 300 g Sahne
  • Weißwein
  • Salz und Pfeffer

Einführung

Dieses köstliche Gericht mit frischen Produkten, die Sie alle in der Vielzahl von Sous Fresh finden. Dieses Rezept ist für Inspiration und können Sie frei verwenden und anpassen.

Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören, wie sie noch leckerer werden.

Viel Glück mit dem Kochen!

Zubereitung

Quiche von Babyschwarzwurzeln und weißer Süßkartoffel
Mehl, Salz und Butter zu einer Teigmischung verkrümeln, anschließend das Ei darunterkneten. Den Teig 1 bis 2 Stunden ruhen lassen. Den Teig ausrollen und in einer Quicheform bei 180 °C etwa 10 Minuten lang blindbacken. Die Babyschwarzwurzeln garen, die weiße Süßkartoffel kochen und ausstechen. Die gegarten Schwarzwurzeln und Süßkartoffelstücke in der Quicheform anrichten. Sahne, Salz und Eier vermischen und die Quicheform mit dieser Mischung auffüllen. Die Quiche anschließend noch im Ofen bei 180 °C 15 bis 20 Minuten backen, bis die Eiermischung gestockt ist. Die Quiche danach sofort servieren.

Schwarzwurzeln
Einen Tag im Voraus die Sahne mit den Kräutern, Salz und Pfeffer vermischen. Die Sahne am nächsten Tag abseihen. Die Schwarzwurzeln schälen, in Stücke schneiden und in die Sahnemischung legen. Die Schwarzwurzeln entweder in der Sahne bissfest kochen oder in einem Vakuumbeutel im Dampfbackofen garen. In diesem Fall die Schwarzwurzeln bei 100 °C 17 Minuten dämpfen und anschließend sofort in Eiswasser abkühlen.

Akurataki-Sauce
Schalotte, Knoblauch, Thymian und Lorbeer anbraten. Den Akurataki in Stücke schneiden und in der Pfanne mit anbraten. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Die Sahne dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles im Blender zu einer glatten Masse mixen und danach durch ein feines Sieb gießen.